twitter facebook whatsapp mail4 instagram share2
+43 (1) 796 36 00 täglich 09:00 - 18:00 Uhr

Für diese Reise ist ein gültiger 2G Nachweis erforderlich (vollständig geimpft oder genesen).

Inkludierte Leistungen:


Angebot buchbar nach Verfügbarkeit bis 31.03.2022 für max. 4 Personen unter Angabe der KURIER-Kundennummer bzw. des Kennworts "KURIER VORTEILS CLUB".
Infos zum KURIER VorteilsCLUB.

Nicht inkludierte Leistungen:

Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Eintritte sowie persönliche Ausgaben und Trinkgelder

Reisetermin:

20.07. - 29.07.2022

Doppelzimmer laut Programm PREMIUM KUNDEN € 2.390,-
Einzelzimmer laut Programm PREMIUM KUNDEN € 2.980,-
Doppelzimmer laut Programm € 2.590,-
Einzelzimmer laut Programm € 3.180,-
Alle Preise pro Person und in Euro

Ihre Traumreiseroute:

Reiseprogramm NORWEGEN RUNDREISE
Elegante Metropolen und einsame Weiten, die pittoreske Szenerie der Lofoten und der imposante Nordkapfelsen, dessen steile Klippe majestätisch über dem Eismeer thront und die perfekte Kulisse für das glanzvolle Schauspiel der Mitternachtssonne bietet – all das ist Skandinavien. Als Kontrast dazu begeistern die Städte Oslo, Trondheim und Tromsö mit ihrem reichen kulturellen Erbe und nordischem Charme.

Tag 1
Wien - Lakselv - Porsangenfjord - Honningsvag - Nordkap
Nach dem Flug von Wien nach Lakselv fahren wir entlang des gewaltigen Porsangenfjords, bis zum nördlichsten Punkt Europas - durch den Nordkaptunnel erreicht man die Nordkapinsel Mageröya. Die Insel strahlt ein ganz besonderes Flair aus. Nach dem Abendessen in Honningsvåg begeben wir uns auf den Weg zum Nordkap. Nach einer 30-minütigen Fahrt erreichen wir die Nordkaphalle, die auf einem 307 m hoch aus dem Eismeer ragenden Schieferfelsen errichtet wurde. Dort befindet sich neben einem Souvenirshop auch das nördlichste Postamt sowie eine Gaststätte, sodass man hier das Spektakel Mitternachtssonne gebührend feiern kann - bei hoffentlich gutem Wetter. Nächtigung in Honningsvåg (A, ca. 230 km)

Tag 2
Honningsvåg - Hammerfest - Alta
Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zur „nördlichsten Stadt der Welt“ - Hammerfest und genießen einen herrlichen Ausblick auf das Polarmeer. Auch ein Besuch im Eisbären-Museum ist möglich. Selbstverständlich besichtigen wir den „Struve Meridianbogen“, der als erstes technisch-wissenschaftliches Objekt in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen wurde. Danach fahren wir weiter auf der E6, kommen am Dorf Skaidi vorbei und kommen über karge Fjelllandschaften entlang des Altafjords nach Alta, die Stadt der Nordlichter. Nächtigung in Alta (F/A, ca. 320 km)

Tag 3
Alta - Kvaenangsfjell - Tromsö
Am Morgen bietet sich die Gelegenheit zur Besichtigung der von der UNESCO geschützten Felszeichnungen im Freilichtmuseum von Hjemmeluft, die auf eine über 6.500 Jahre Besiedelung der Region verweist. Weiter führt daran anschließend tagsüber die Route über herrliche Fjordlandschaften, die ihresgleichen sucht - und am Kvænangsfjell erwartet uns ein entsprechend traumhafter Panoramablick. Am Nachmittag erreichen wir die nördlichste Universitätsstadt der Welt Tromsö, die mit zahlreichen faszinierenden Details aufwarten kann. (F/A, 400 km)

Tag 4
Tromsö - Bardufoss - Vesteralen - Lofoten
Ein kurzer Stopp bei der architektonisch interessanten Eismeer-Kathedrale von Tromsö darf nicht fehlen, bevor der Weg vom Tor zum Eismeer weiter südwärts führt. Entlang der E6 geht es nach Bardufoss und weiter via Bjerkvik auf die Inselgruppen der Vesteralen sowie zu den zauberhaften Lofoten. Die schroffen Felsformationen, unmittelbar aus dem Meer aufragende Berge, karge Moore, Fjorde und Täler sowie kleine verträumte Fischerdörfer samt pittoresker Stockfischständen faszinieren von jeher alle Besucher und so zählt der Aufenthalt auf den Lofoten sicher zu den Höhepunkten der Reise. Unsere Route führt uns zu den Orten Svolvear, Kabelvag und den malerischen Ort Hennigsvaer. Die Nächtigung erfolgt auf den Lofoten. (F/A, ca. 400 km)

Tag 5
Lofoten - Fähre Moskenes-Bodö
In der Früh führt die Tour auch noch in den südlichen Teil der Lofoten zum bezaubernden Dorf Reine und auch bis nach A. Auch hier erwarten uns noch liebliche Eindrücke sodass wir ganz gemächlich unsere Beobachtungen anstellen können. Am Nachmittag bringt uns dann die Fähre von Moskenes nach Bodø. (F/A, ca. 150km)

Tag 6
Bodö - Polarkreis - Verdal
In der Früh fahren verlassen wir wiederum Bodö und fahren kurz ostwärts vorbei an Fauske, um dann dauerhaft wieder der Südwärtsroute zu folgen. Heute erwarten uns wieder komplett andere Landschaftsformen wie die raue Fjelllandschaft rund um den Polarkreis - diesen überqueren wir dann, und verlassen somit „offiziell“ das Reich der Mitternachtssonne. Weiter geht es südwärts bis an den Trondheimfjorden in den Raum Steinkjer/Verdal. (F/A, ca. 600 km)


Tag 7
Verdal - Trondheim - Dovrefjell - Dombas
In der Früh verlassen wir Verdal und erreichen Trondheim. Die drittgrößte Stadt Norwegens beheimatet eine der größten Universitäten der Welt. Die Altstadt liegt auf einer Halbinsel, Zentrum ist der Marktplatz mit der markanten Olav Tryggvason Säule. Die bunten Fassaden der alten Speicherbauten am Fluss Nidelv verleihen der Altstadt ihren typischen Charme. Wahrzeichen ist der mit seiner mächtigen Fassade herrschaftlich wirkende Nidaros Dom, die royale Begräbnis- und Krönungsstätte mit dem Grab des heiligen Olavs. Am Nachmittag führt uns die Route dann noch weiter über die außergewöhnlich karge Landschaft des Dovre Fjell, ehe wir im Großraum vom Dombas das Hotel beziehen. (F/A, ca. 350 km)

Tag 8
Dombas - Trollstigen - Geirangerfjord - Grotli
Der heutige Tag ist den traumhaften Fjord- und Berglandschaften den Süden Norwegens gewidmet. Anfangs fahren wir durch das Romsdalen um bei Andalsnes zur wohl berühmtesten Bergstraße Norwegens zu gelangen - den Trollstigen. In abenteuerlichen Serpentinen windet sich diese spektakuläre Passstraße durch eine phänomenale Gebirgslandschaft. Weiter gelangen wir dann nach Hellesylt um dort eine Schiffsfahrt durch den berühmten Geirangerfjord zu unternehmen. Ohne Zweifel zählt dieser besondere Fjord zu den größten Naturschönheiten des Landes. Die steilen Bergflanken und die imposanten Wasserfälle bieten eine unvergessliche Kulisse. Vom Ort Geiranger führt dann die Route auf den Djupvasspass, von wo man nochmals einen spektakulären Blick auf den Geirangerfjord hat. (F/A, ca. 300 km)

Tag 9
Lom - Otta - Lillehammer - Hamar – Oslo
Gleich in der Früh gelangen wir nach Lom, wo sich die Möglichkeit zur Besichtigung der Stabkirche ergibt. Die Olympiastadt Lillehammer lädt absolut zu einem sehenswerten Stopp ein. Auch besteht dort die Möglichkeit das sehenswerte Freilichtmuseum Maihaugen zu besuchen. Genauso bietet sich ein kleiner Spaziergang durch die Stadt an. Entlang des Mjösa-Sees vorbei an Hamar gelangen wir dann nachmittags nach Oslo, um die norwegische Hauptstadt ein wenig genauer zu besichtigen. Unter anderem sehenswert ist der einzigartige Vigelandpark mit über 200 Stein- und Bronzeskulpturen des norwegischen Bildhauers Gustav Vigeland. (F/A, ca. 400 km)

Tag 10
Oslo - Wien
Vormittags unternehmen wir nochmals eine kleine Besichtigungstour durch die norwegische Metropole. Keine andere Hauptstadt der Welt hat eine solch malerische Lage direkt am Oslofjord. Selbstverständlich gelangen wir auch zum markanten Rathaus, dem Neuen Opernhaus wie auch zum Königlichen Schloss. Abschließend sagen wir Norwegen Lebwohl und treten unsere Heimreise nach Wien an. (F, ca. 50 km)

Veranstalter: GTA Touristik Wien
GN Touristik GmbH
X

Sie waren längere Zeit inaktiv. Können wir Ihnen helfen?

wir möchten Sie kennenlernen

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Unser Serviceteam unterstützt Sie gerne bei Ihren individuellen Wünschen.


Schreiben Sie uns: hier geht’s zum Chat
Rufen Sie uns an: +43 (01) 796 36 00
(täglich von 9-18 Uhr)

X

Wir würden dich gerne besser kennenlernen!

wir möchten Sie kennenlernen

Was hältst du davon:
Du gibst uns deine E-Mail Adresse und wir schicken dir gelegentlich die schönsten Traumreisen?

Für den GnTouristik.at Newsletter registrieren