0043 664 22 00 922Hotline

 

täglich 9-18 Uhr

Verfügbarkeit prüfen

ALMA 2017...

Alma" - das ist nicht nur Theater, "das nach Leben riecht", sondern auch ein einmaliges Event und eine große Party in einem.

Inkludierte Leistungen

  • 1 Nacht im Standardzimmer im Hotel Covinus Wiener Neustadt inkl. Frühstück
  • Nutzung der Wohlfühl Oase mit Sauna
  • Taxitransfers Hotel - Vorstellung - Hotel
  • Besuch von "Alma" inkl. warmen Pausenbuffet und Getränken in den "Raxwerken" - Serbenhalle

Vorstellungstermine

15. / 16. / 22. / 23. / 24. September  2017

Preise pro Person

   

Frühbucherpreis bis 20.08.2017

€ 179,-
regulärer Preis € 199,-
   
Zuschlag EINBETT-Zimmer € 40,-
Buchungsgebühr € 12,-

 

Das Polydrama

«Alma» ist ein Polydrama und eine theatralische Reise in den Fußstapfen einer Frau, Alma MahlerGropiusKokoschkaWerfel, die durch die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts reiste und leidenschaftliche Begegnungen und Trennungen mit Personen durchlebte, die das Erbe der Menschheit bereichert haben

Polydrama deshalb, weil es aus mehreren miteinander verwobenen Handlungssträngen besteht, die parallel an verschiedenen Orten stattfinden und gespielt werden.

Theatralische Reise, da die ausgetretenen Wege des auf Konflikt und Situation basierenden Schauspiels verlassen werden und die Möglichkeiten eines Reise-Dramas verwendet werden, in denen die Protagonistin nicht in eine einzige Handlung oder einen einzigen Konflikt gefangen oder verwickelt ist, sondern auf einer nach allen Seiten offenen Straße dahinreist, sich in Menschen ver-liebt und ent-liebt, die auftauchen und wieder verschwinden und für einige Momente die Route der Reisenden kreuzen.

Der Beobachter wird eingeladen, die bewegungslose Haltung des Zusehers eines konventionellen Schauspiels zu verlassen und sie durch die Aktivität und die Mobilität des Reisenden zu ersetzen. Daher wird der Zuseher ein Weggefährte, der durch dieses Reise-Drama reisenden Figuren, der die Ereignisse, den Weg und die Person, der er nach jedem Ereignis folgt, selbst auswählt, und dadurch seine eigene Version des Polydramas aufbaut, zerstört und erneut entstehen läßt.

Spielort
Roigk-Hallen (Serbenhalle), 2700 Wiener Neustadt
Publikumseingang: Lagergasse 3 (Zufahrt über die Stadionstraße)
Produktionsbüro: Pottendorferstraße 47
> Wegbeschreibung mit Auto (download)
> Wegbeschreibung mit Bahn und Bus (download)

"Alma" findet in Wiener Neustadt statt, in jener Stadt, in der Almas Liebhaber Oskar Kokoschka 1915 an der k. und k. Theresianischen Militärakademie seine Ausbildung zum Dragoner im ersten Weltkrieg erfahren hat.
> Kokoschka in Wiener Neustadt

Gespielt wird in einer ehemaligen Eisenbahnfabrik, deren Hallen einst die
größten ihrer Art in Europa waren und in deren angrenzendem Bürotrakt mit
seinen alten Comptoirs, Maschinenräumen und Zeichensälen.

Bald nach der Uraufführung vor 20 Jahren bei den Wiener Festwochen wurde "Alma" zum Stadtgespräch und auch von der internationalen Presse bejubelt. Almas Jugendliebe zu Gustav Klimt, ihre Ehe mit Gustav Mahler, ihr wildes Liebesleben mit Oskar Kokoschka, ihre erlösenden Jahre mit Walter Gropius und ihre wechselhaften Ehejahre mit Franz Werfel bilden den Stoff für jene wilden Dramen, die sich im Stück gleichzeitig abspielen.

 

Verfügbarkeit prüfen
X

Wir würden dich gerne besser kennenlernen!

wir möchten Sie kennenlernen

Was hältst du davon:

Du gibst uns deine E-Mail Adresse und wir schicken dir gelegentlich die schönsten Traumreisen von GN Touristik?


Für den GN Touristik Newsletter registrieren

X

Sie waren längere Zeit inaktiv. Können wir Ihnen helfen?

wir möchten Sie kennenlernen

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Unser Serviceteam unterstützt Sie gerne bei Ihren individuellen Wünschen.


Schreiben Sie uns: hier geht’s zum Chat

Rufen Sie uns an: 0043 664 22 00 922
(täglich von 9-18 Uhr)

Gntouristik.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.