+43 (01) 796 36 00Hotline

 

täglich 9-18 Uhr

Verfügbarkeit prüfen

Inkludierte Leistungen:

  • Busreise laut Programm
  • 3* Hotel in Mestre
  • 1 x Nächtigung/Frühstücksbuffet

Bus & Hotel € 169,-
EZ Bus & Hotel € 218,-
Buchungsgebühr € 15,-

Ihre Traumreiseroute:

1. TAG:

Busreise von Wien Westbahnhof (Felberstraße) über – Villach – Udine nach Venedig,

Zustiegsstellen:

Wien Westbahnhof / Felberstraße
Wr. Neustadt Hauptbahnhof
Graz Hauptbahnhof
Klagenfurt Minimundus
Villach Ossiacher See P&R Parkplatz Autobahnabfahrt

Ankunft gegen Mittag im Hotel in Mestre

KARNEVAL IN VENEDIG.
Eine uralte Tradition lebt fort – mit Kostümen, Masken, Spiel und Bühnenzauber in der ganzen Stadt. Die Venezianer verstehen es zu feiern: der Karneval beginnt zehn Tage vor Faschingsdienstag mit Konzerten, Darbietungen, Umzügen und Straßenfesten. Wichtigster Bestandteil eines jeden Kostüms ist die Maske, die nicht nur die Identität des Trägers verbirgt, sondern die Verkleidung auch geheimnisvoll macht und ihr Glanz verleiht. Als Vorbilder für die schlichten, meist weißen Masken dienten die Charaktere der Commedia del Arte.

2. TAG:

Nach einem erweiterten Frühstück fahren Sie nach VENZONE.
Zeit zur freien Verfügung zum Bummeln
Danach setzen Sie die Heimreise nach Österreich fort.


VERANSTALTER: RPB TOURISTIK GMBH
Verfügbarkeit prüfen
X

Wir würden dich gerne besser kennenlernen!

wir möchten Sie kennenlernen

Was hältst du davon:

Du gibst uns deine E-Mail Adresse und wir schicken dir gelegentlich die schönsten Traumreisen von GN Touristik?


Für den GN Touristik Newsletter registrieren

X

Sie waren längere Zeit inaktiv. Können wir Ihnen helfen?

wir möchten Sie kennenlernen

Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Unser Serviceteam unterstützt Sie gerne bei Ihren individuellen Wünschen.


Schreiben Sie uns: hier geht’s zum Chat

Rufen Sie uns an: 0043 664 22 00 922
(täglich von 9-18 Uhr)

Gntouristik.at verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie die Seite weiternutzen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.